Mit den Profilklassen sollen die Interessen und Neigungen der Schülerinnen und Schüler individuell gefördert werden. Wir bieten folgende Profile an: Kinder in Bewegung, Kreative Gestaltung und Bilingualer Unterricht.
Bei der Anmeldung in die 5. Jahrgangsstufe entscheiden Sie sich als Eltern gemeinsam mit ihrem Kind für eine unserer Profilklassen bzw. für die “Allrounder”-Klasse (Klasse ohne Profil). Alle Kinder können natürlich auch die Nachmittagsangebote in Anspruch nehmen.

Kinder in Bewegung

In dieser Profilklasse werden verschieden sportliche Aktivitäten angeboten. Zu dem wird den Schülerinnen und Schülern deutlich gemacht, dass Sport mehr als nur Bewegung ist. So werden auch Fragen rund um die gesunde Lebensweise sowie Grundlagen der Trainingslehre thematisiert.
Die Profilklasse umfasst die Klassen 5 und 6.
Ab Klasse 7 können die Schülerinnen und Schüler sich in entsprechende Wahlkurse bzw. AGs einwählen und ihr Profil fortsetzen.

  • Zwei Unterrichtsstunden pro Woche im Profil
  • Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen
  • Förderung und Festigung der Klassengemeinschaft, der Gesundheit, der Konzentrations- und Leistungsfähigkeit sowie des sozialen Miteinanders
  • Auch bei Klassenfahrten steht die Bewegung im Mittelpunkt. Die Sportklasse fährt in der Regel zum Skifahren bzw. Snowboarden.

Mögliche Angebote und Themenschwerpunkte

  • Koordinationsübungen
  • Tischtennis
  • Turnen, Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Klassenfahrt: Ski fahren, Snowboard
  • Vertiefung Tischtennis
  • Turnen, Leichtathletik (Sportabzeichen)
  • weitere Schwimmtechniken
  • Präsentation der Leistungen vor den Eltern

Ist mein Kind für “Kinder in Bewegung” geeignet?
Bei der Beantwortung dieser Frage sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Mein Kind erbringt gute sportliche Leistungen (Note 2), hat Interesse an sportlicher Betätigung sowie an trainingsmethodischen Zusammenhängen.
  • Mein Kind besitzt mindestens das Schwimmabzeichen Bronze.
  • Mein Kind ist vielseitig an Sport interessiert.
  • Die Teilnahme ist für 2 Jahre verpflichtend.
  • Bei Veranstaltungen außerhalb der Schule fallen Kosten an, die von Ihnen getragen werden müssen.

Kreatives Gestalten

In dieser Profilklasse wird die Kreativität der Kinder in künstlerischer und handwerklicher Hinsicht gefördert. Ein Produkt mit eigenen Händen herzustellen, trägt zu einem guten Selbstbewusstsein der Kinder bei.
Die Profilklasse wir in der Klasse 5 gebildet und geht zunächst bis zum Ende der Klasse 6.
Ab Klasse 7 können die Schülerinnen und Schüler sich in entsprechende Wahlkurse bzw. AGs einwählen und ihr Profil fortsetzen.
Das Profil kann an der Fachoberschule des Beruflichen Gymnasiums Bebra in einer Klasse mit dem Schwerpunkt Gestaltung fortgesetzt werden.

Mögliche Angebote und Themenschwerpunkte

  • Umgang und Kennenlernen verschiedener Materialien wie Holz, Ton, Gips, Papiermaché, Stoff etc.
  • Computerprogramme zur Grafik und Bildbearbeitung
  • Kunst-Projektwoche
  • Mosaikobjekt auf dem Außengelände
  • Jahres-Kunstkalender
  • Gestaltung der Schulräume, Foyer
  • Präsentation der künstlerischen Ergebnisse in Form von Ausstellungen
  • Intensivieren der zeichnerischen Kenntnisse wie z.B. Perspektive, Architektur, figürliches Zeichnen
  • PowerPointPräsentationen
  • Holzwerkstatt
  • Organisation des Schulwettbewerbes
  • Kennenlernen der Fachschule für Gestaltung im Beruflichen Gymnasium Bebra

Ist mein Kind für “Kreative Gestaltung” geeignet?
Bei der Beantwortung dieser Frage sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Ihr Kind hat Spaß am Unterrichtsfach Kunst.
  • Ihr Kind hat Fantasie und Interesse am kreativen gestalten.
  • Die Teilnahme ist für 4 Jahre verpflichtend.
  • Bei Veranstaltungen außerhalb der Schule fallen Kosten an, die von Ihnen getragen werden müssen.

Bilingualer Unterricht

In der bilingualen Klassen wird der Lernstoff ab Klasse 7 in einem Unterrichtsfach in einer Fremdsprache vermittelt. An unserer Schule wird das Fach Geschichte in englischer Sprache erteilt. Um das sprachliche Niveau bis zur Klasse 7 zu erlangen, bedarf es einer intensiven Vorbereitung, die in den Klassen 5 und 6 durch zu zwei zusätzliche Englischstunden geleistet wird. Unter landeskundlichen Aspekten werden den Schülerinnen und Schülern alle sprachlichen Voraussetzungen an die Hand gegeben, damit sie ab Klasse 7 dem Geschichtsunterricht in englischer Sprache erfolgreich folgen können.
Die Profilklasse wir in der Klasse 5 gebildet und geht zunächst bis zum Ende der Klasse 8. Ab Klasse 9 können die Schülerinnen und Schüler sich in entsprechende Wahlkurse einwählen und ihr Profil fortsetzen.

  • Klasse 5 und 6 erfolgen zwei zusätzliche Unterrichtsstunden im bilingualen Vorbereitungskurs
  • Ab Klasse 7 wird eine Stunde zusätzlich eine Stunde Geschichtsunterricht in englischer Sprache erteilt

Mögliche Angebote und Themenschwerpunkte

  • Vermittlung von kommunikative Fertigkeiten, Hör- und Leseverstehen, Schreiben von Texten
  • Wortschatz und Grammatik
  • Themenschwerpunkte 5 und 6: That’s me, My family an my friends, Stories about Robin Hood, London and the Olympic Games, Ancient Rome,…
  • Themenschwerpunkte 7 und 8: Life in the Middle Ages: William, the Conqueror, knights, women, castles,…, Industrial Revolution, American Revolution, Black people of America,…

Ist mein Kind für “Bilingualer Unterricht” geeignet?
Bei der Beantwortung dieser Frage sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  • Ihr Kind hat Spaß am Englisch lernen.
  • Ihr Kind hat in der Grundschule durchschnittlich gute Leistungen erbracht.
  • Die Teilnahme ist für 4 Jahre verpflichtend.
  • Bei Veranstaltungen außerhalb der Schule fallen Kosten an, die von Ihnen getragen werden müssen.

 

FacebookTwitterGoogle+Pinterest