Am 07.12.2018 war es wieder soweit: Die Jahrgangsstufe 6 hat den besten Vorleser bzw. die beste Vorleserin der Schule gesucht. Zuvor waren in den Klassen jeweils ein Klassensieger gekürt wurde, der seine Klasse in der 3. und 4. Stunde vertrat. Dort stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Lieblingsbücher vor und lasen daraus ein kurzes Stück. Zusätzlich lasen die Kinder aus einem ihnen unbekannten Buch. Dieser Teil des Wettbewerbs führte am Ende auch ganz knapp zur Entscheidung über den Sieg. Von der Jury als Bester wurde Silas Hacker (Klasse 6e) gekürt. Er wird die Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra auf der nächsten Ebene vertreten.

Beim Vorlesewettbewerb geht es aber nicht nur um das Finden eines Schulsiegers. Das Wichtigste ist wohl der gemeinsame Vorlesespaß und das Entdecken neuer, spannender Bücher. So haben einige Schülerinnen und Schüler neue Bücher entdecken können und vielleicht taucht das eine oder andere ja auch schon auf der Weihnachtswunschliste auf?

Vorlesewettbewerb 2018