Mitte April bis Anfang Mai 2009 besuchten 15 Schüler der Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra in Begleitung der Lehrkräfte Lore Boppert und Evelyn Manns ihre Partnerschule Jefferson West Highschool in Meriden / Kansas.p1010464
Die Gastgeber hielten ein umfangreiches Programm bereit:
Eine Fahrt nach Kansas City führte die deutsche Gruppe in das 1. Weltkriegsmuseum und in die Art Gallery. Den Ausflug nach Topeka, der Hauptstadt von Kansas, nutzten die Schüler zu einem ausgiebigen Einkaufsbummel.
Natürlich musste auch die Schulbank gedrückt werden: Unsere Schüler nahmen am Unterricht teil, wo sie sich auf englisch/amerikanisch verständigten. Außerdem konnten sie einem Schulsportwettkampf zusehen, wo sie die Mitschüler der „Jeff-West-High“ bei für uns ungewohnten Disziplinen wie Stabhochsprung und Hürdenlauf anfeuern konnten.
Am letzten Abend fand ein Abschlussbarbecue statt, zu dem sich die Gastgeber etwas Besonderes hatten einfallen lassen: mehrere Frauen kamen in Wildwestkostümen angeritten und erzählten über die Geschichte des Wilden Westens.p1010555
Auf der Rückreise legte die Gruppe einen zweitägigen Zwischenstopp in Chicago ein, um dort den Sears Tower, das höchste Gebäude Chicagos, und das Museum for Science and Industry zu besichtigen. Außerdem unternahmen die Austauschschüler eine Bootsfahrt, von der aus sie die „skyline“ von Chicago bewundern konnten. Sehr große Begeisterung fand eine Harry Potter-Ausstellung, in der Kostüme und Requisiten aus den Filmen zu bestaunen waren.
Voller neuer Eindrücke, mit Geschenken von ihren Gastgebern bedacht und im Bewusstsein, viele neue Freunde gefunden zu haben, kehrten die Schüler nach Bebra zurück.
Ein Wiedersehen mit den amerikanischen Mitschülern gibt’s im November 2009, wenn sich Bebra als Gastgeber revanchieren kann.

Austausch mit USA 2009