Büffeln statt ausschlafen

Erstes Sommer-Lerncamp in den Ferien

Während sich ihre Mitschüler wahrscheinlich nochmal im Bett herumdrehen, haben die Mädchen und Jungen des Lerncamps der Brüder-Grimm-Gesamtschule schon Prozentwerte berechnet, das simple present wiederholt und die Unterscheidung zwischen „dass“ und „das“ trainiert. (mehr …)

Gemeinsam gegen einsam – Klopapier-Challenge (2)

„Briefe gegen Einsamkeit“ – Unter diesem Motto wurde von der Schulsozialpädagogin Christina Kindler und dem Quartiersmanager des AWO Altenheimes in Bebra, Kolja Wilke eine Aktion ins Leben gerufen. Mit kleinen schriftlichen Grüßen aus der Schulgemeinde sollte die in Corona-Zeiten bestehende Besuchseinschränkung für die Senioren leichter gemacht werden. Die Klasse 5D von Kai Wollenhaupt nahm dies zum Anlass ihre ganz besondere Video-Idee weiter auszubauen.

Musikalische Unterstützung erfuhren sie dabei von Musiklehrer Christoph Liebermann, der mit seiner Band „Riphity“ den Song „Freunde“ beisteuerte. Die Elternbeiräten Jennifer Schröder und ihr Mann Timo kümmerten sich um den Schnitt des Videos.

Sommerlerncamp

Liebe Eltern,

die Brüder-Grimm-Gesamtschule möchte für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5, 6 und 7 ein Lerncamp anbieten, um ihnen die Möglichkeit zu geben, durch gezieltes Wiederholen und Üben eventuelle Lücken, die durch die Pandemie entstanden sind, auszugleichen. (mehr …)

Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Liebe Eltern,

wie Sie den Nachrichten der vergangenen Zeit entnehmen konnten, geht der Unterrichtsbetrieb ab dem 18. Mai verstärkt weiter.

Ab diesem Datum kommen neben den abschlussorientierten Klassen auch alle anderen Jahrgänge zeitversetzt wieder in die Schulen. Oberste Richtlinie dafür sind der individuelle Hygieneplan der Schule und die personellen als auch die räumlichen Ressourcen. (mehr …)

Informationsservice

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

auch auf diesem Weg möchten wir Ihnen verschiedene Informationen zur Verfügung stellen.

Telefonberatung der Schulsozialarbeit

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wir alle stehen im Moment vor großen Herausforderungen. Durch die räumliche Enge und die schulischen Anforderungen können schnell Konflikte und Krisen entstehen.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit sich Rat und Hilfe über das Telefon zu holen. Ich bin unter der Nummer

0177-4946232

für Sie und ihre Kinder erreichbar.

Mit freundlichen Grüßen, bleiben Sie und Ihre Lieben gesund!

Christina Kindler
Schulsozialpädagogin